18.09.2012 von

Ultramarathon

Ultramarathon

Als Ultramarathon bezeichnet man einen Lauf, der über die Länge der Marathonstrecke hinausgeht. International haben sich einige Standards heraus gebildet wie der 100- Kilometer- Straßenlauf (mit Rekordlisten des Internationalen Leichtathletik Verbandes), Läufe, die über eine bestimmte Zeit gehen (beispielsweise sechs, zwölf oder mehr Stunden) oder Etappenläufe.

Da die meisten dieser Events Landschaftsläufe sind, richten sich die Strecken nach den topografischen Bedingungen. Einige Regionen, die über eine besonders schöne Natur verfügen, haben den Ultramarathon deshalb schon als touristisches Marketing erschlossen. Beispiele dafür sind der Müritz-Lauf (etwa 75 Kilometer um den größten deutschen See), der Brocken Challenge (von Göttingen 84,5 Kilometer bis auf den Brocken) oder international der Swiss Alpine Marathon bei Davos über etwa 75 Kilometer.

Ultramarathon trainiert man wie Marathon. Es geht dann nicht darum, schneller zu laufen, sondern länger. Die Schallmauer der Profis auf 100 Kilometer sind sieben Stunden. Da muss man sich schon einen doppelt so langen Zeitraum zutrauen.

Lesen Sie unsere Tipps für einen erfolgreichen Ultramarathon.

 

 

Foto: (c) Rido | Fotolia.com

Noch keine Bewertungen vorhanden
  • Ultramarathon-Training

    Das Ultramarathon-Training als besondere Herausforderung

    Erfahrene Marathonläufer, die nach neuen Zielen und Herausforderungen Ausschau halten, können diese im Training für einen [weiter...]

    6