Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Fette

Fette

Alles Wissenswerte über Fette
Fette sind chemische Verbindungen, die in vielen Lebensmitteln vorkommen und im menschlichen Körper einige wichtige Aufgaben erfüllen. Jahrelang galten Fette als ein ungesunder Dickmacher, doch seit einiger Zeit unterschieden Wissenschaftler die Fette genauer.
Gerade bei Ausdauersportarten wie dem Langlauf sind Fette, ebenso wie Kohlehydrate, ein wichtiger Energielieferant, denn laut des Online-Lexikons wikipedia.de der wichtigste Energiespeicher des Körpers, da ihr Brennwert mehr als doppelt so hoch wie der der Kohlenhydrate ist. Fette im Körper Fette erfüllen im Körper einige wichtige Funktionen. Das Deutsche Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt schreibt in einer Übersicht, dass Fette neben ihrer herausragenden Brennwerte auch Bestandteile von Membranen (Äußere Hülle der Zelle) sind und darüber hinaus Träger verschiedener Vitamine sein können. Laut des Helmholtz Zentrums in München kann der Körper die meisten Fettsäuren alleine herstellen, nur 2 der über 20
mehr...

Fettsäuren

Was sind Fettsäuren?
Fettsäuren und Fette entstehen sowohl im menschlichen, als auch im tierischen und pflanzlichen Stoffwechsel. Chemisch betrachtet handelt es sich dabei um Verbindungen aus einer unterschiedlich langen Kette von Kohlenstoffatomen, die viele Wasserstoffatome tragen.
mehr...

Ungesättigte Fettsäuren

Was sind ungesättigte Fettsäuren?
Fettsäuren werden unterschieden in ungesättigte Fettsäuren und gesättigte Fettsäuren. Eine Fettsäure ist dann ungesättigt, wenn sie mindestens zwei Wasserstoffatome weniger besitzt als die gesättigten Fettsäuren, die dadurch gekennzeichnet sind, dass sie so viele Wasserstoffatome enthalten, dass keine weiteren Bindungen mehr möglich sind.
mehr...

Gesättigte Fettsäuren

Was sind gesättigte Fettsäuren?
Anders als ungesättigte Fettsäuren enthalten die gesättigten Fettsäuren so viele Wasserstoffatome, dass sie keine weiteren chemischen Bindungen mehr eingehen können. Fette, die über einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren verfügen, sind leicht daran zu erkennen, dass sie bei Zimmertemperatur von fester Konsistenz sind – im Gegensatz zu Ölen, die in flüssiger Form vorliegen.
mehr...

Cholesterin

Was ist Cholesterin und welche Bedeutung hat es für die Gesundheit?
Cholesterin oder Cholesterol ist ein Naturstoff, der in allen tierischen Zellen vorkommt. Es zählt zur Stoffklasse der Lipide (Fette) und ist unter anderem Ausgangssubstanz für Vitamin D und ein Baustein der Plasmamembran. Cholesterin ist zudem als Vorstufe für Gallensäure und Steroidhormone (Steroide, die als Hormone wirken) von großer Bedeutung für die Gesundheit.
mehr...

LDL Cholesterin

Warum LDL Cholesterin als „böses“ Cholesterin gilt
Was bedeutet LDL Cholesterin? Ein zu hoher LDL-Cholesterin-Wert erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wird daher im Gegensatz zum „guten“ HDL-Cholesterin als „böses“ Cholesterin bezeichnet. Die Folgen von einem erhöhten LDL Cholesterin Wert können Durchblutungsstörungen in den Beinen („Schaufensterkrankheit“), dem Gehirn (Schlaganfall) und den Herzkranzgefäßen sein, die eine Angina pectoris begünstigen und im schlimmsten Fall einen Herzinfarkt auslösen können.
mehr...

HDL Cholesterin

HDL Cholesterin schützt vor Arteriosklerose und Herzinfarkt
HDL Cholesterin (High-Density-Lipoprotein-Cholesterin) ist eine Verbindung aus Proteinen (Eiweißen) und Lipiden (Fetten) mit hoher chemischer Dichte. Im Gegensatz zum LDL Cholesterin gilt das HDL-Cholesterin als gutes Cholesterin. Wie netdoktor.de schreibt, handelt es sich beim HDL-Cholesterin um die kleinsten Lipoproteine des Körpers, die rund ein Viertel des Gesamtcholesterins ausmachen. Sie sind in der Lage, überschüssiges Cholesterin aus den Körperzellen zur Leber zu transportieren und können so vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose und Herzinfarkt schützen.
mehr...

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Essentielle Fettsäuren
Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren sind essentiell für den Körper. Sie können aber vom Körper nicht selber hergestellt werden, deshalb ist es wichtig, genügend dieser Fettsäuren durch die richtige Ernährung aufzunehmen.
mehr...

Rapsöl

Rapsöl ist noch gesünder als Olivenöl
Rapsöl, das auch als „Olivenöl des Nordens“ bezeichnet wird, ist sogar noch gesünder als das in den Mittelmeerländern verwendete Olivenöl. Die besondere gesundheitliche Bedeutung des Rapsöls liegt darin begründet, dass sich dieses Pflanzenöl nicht nur durch einen hohen Gehalt an Vitamin E auszeichnet, sondern vor allem auch durch ein geradezu ideales Verhältnis von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
mehr...

Distelöl

Distelöl ist besonders reich an Linolsäure
Distelöl oder Safloröl wird aus dem Samen der Färberdistel (Saflorpflanze) gewonnen, deren ursprüngliche Heimat eden.de zufolge in Ägypten, Ostasien und Nordamerika liegt. Die Öle der krautartigen Färberdistel finden nicht nur in der Küche Verwendung, sondern werden auch zur Pflege unreiner Haut empfohlen.
mehr...