Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Laufen und der Körper

Sport und Ehrgeiz

Ehrgeiz im Sport ist ein zweischneidiges Schwert
Menschen, die aufgrund ihrer Veranlagung erfolgsorientiert sind, die im Beruf immer Ihr Bestes geben, wollen in aller Regel auch in sportlicher Hinsicht ihre Leistungsfähigkeit bis an die eigenen Grenzen ausloten. Viele erfolgreiche Karrieretypen planen ihr Trainingsprogramm beinahe generalstabsmäßig und ziehen es auch dann noch durch, wenn der innere Schweinehund oder ein gesundheitliches Problem eigentlich eine Pause einfordert. Ihr persönlicher Ehrgeiz ist sehr stark entwickelt und treibt sie nahezu unaufhaltsam voran.
Was treibt ehrgeizige Sportler an? Sie wollen immer der Beste, der Erste, der Sieger sein. Sie sind stolz auf Ihre Leistungen und können diese im Wettkampf mit anderen Sportlern sogar noch steigern. Sollte es jedoch nicht so laufen, wie Sie sich das vorgestellt haben, sind weder die Umstände noch andere Menschen dafür verantwortlich. Im Gegenteil: Sie strengen sich beim nächsten Mal noch mehr an, steigern die Trainingsintensität, erhöhen die Anzahl der Trainingseinheiten oder ändern ihr Verhalten.Kommen Ihnen diese Aussagen bekannt vor? Dann gehören Sie mit großer Wahrscheinlichkeit zu der großen Schar der besonders ehrgeizigen Sportler.Sofern Sie sich bei Ihren Aktivitäten,
mehr...

Schlafstörungen und Sport

Schlafstörungen können die Laufleistung beeinträchtigen
Schlafstörungen sind in der Bevölkerung weit verbreitet und zählen zu den am häufigsten auftretenden gesundheitlichen Beschwerden. Dabei gilt jemand erst dann als schlafgestört, wenn er mindestens drei Mal pro Woche über einen Monat lang Probleme mit dem Einschlafen oder dem Durchschlafen hat. Kein Grund zur Beunruhigung besteht daher bei nur gelegentlich auftretender Schlaflosigkeit, wie es etwa vor dem ersten Marathon der Fall sein kann, wenn die Aufregung vor dem bevorstehenden Wettkampf einen Läufer nicht schlafen lässt.
mehr...

Muskelverspannung

Muskelverspannung: Den Teufelskreis dauerhaft durchbrechen
Wer kennt das nicht: Nach langer einseitiger Belastung, bei großer Anspannung oder unter Stress schmerzen Nacken, Schultern und Rücken. Alles fühlt sich völlig "verspannt" an. Der Bewegungsradius ist stark eingeschränkt und eigentlich wünscht sich der Betroffene nur noch Ruhe.
mehr...
Aus unserer Sportartikelsuche
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
gefunden bei 21RUN
97,47 €149,95 €
- 35%
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
gefunden bei 21RUN
97,47 €149,95 €
- 35%
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
ASICS GEL-DS Trainer 22 Neutral - Laufschuhe für Damen - Pink
gefunden bei 21RUN
97,47 €149,95 €
- 35%

Muskelverkürzung

Die Theorie der Muskelverkürzung - Tatsache oder Mythos?
Jede Bewegung resultiert aus dem Zusammenspiel von Nervenfasern und Muskulatur. Ganz egal, ob Mausklick oder Marathonlauf, der grundlegende Mechanismus ist eigentlich immer gleich. Außerdem ist es sehr interessant und für viele vielleicht sogar verblüffend, dass die circa 600 Skelettmuskeln des Menschen ungefähr 45 Prozent seines gesamten Körpergewichtes ausmachen.
mehr...

Muskelverhärtung

Von der Verspannung zur Muskelverhärtung
Der Begriff "Muskelverhärtung" beschreibt eine lokal begrenzte, harte Stelle innerhalb der Muskulatur. In den meisten Fällen lässt sich diese als Knoten oder Wulst sehr gut ertasten. Wird die betreffende Stelle berührt, tut es höllisch weh. Muskelverhärtungen entwickeln sich immer schleichend und über einen relativ langen Zeitraum hinweg. Am Ende bedeutet jede Bewegung des betroffenen Muskels für den Betroffenen eine schmerzhafte Herausforderung. Nachdem die Muskelverhärtung ihr Optimum erreicht hat, hält sie zumeist mehrere Tage, in schlimmen Fällen sogar Wochen an.
mehr...

Muskeln & Laufen

Die Muskeln sind die wichtigste Lauf-Ausrüstung
Jeder Läufer kennt das Glücksgefühl nach einem langen Lauf am Sonntagmorgen oder nach einem erfolgreich absolvierten Wettkampf. Genauso hat auch jeder Läufer schon Bekanntschaft mit den unangenehmen Seiten seines Sports gemacht: den Schmerzen. Krämpfe, Zwicken, schwere Beine oder müde Oberschenkel sind nur einige typische Beschwerden, die zumeist auf eine Überbeanspruchung und ein mangelnde Nährstoffversorgung des Muskels zurückzuführen sind. Beim Laufen leistet die Muskulatur Schwerstarbeit, die der Läufer erst bemerkt, wenn es irgendwo wehtut.
mehr...

Muskelkater

Muskelkater durch Überlastungen und ungenügende Vorbereitung
Der Muskelkater ist ein sehr häufig auftretendes Sportphänomen, das aber auch viele Nichtsportler kennen, wenn sie sich ungewohnten körperlichen Belastungen ausgesetzt haben. Der Ausdruck „Muskelkater“ ist vermutlich aus dem Begriff „Muskel-Katarrh“ entstanden, was so viel bedeutet wie „Muskelentzündung“; als Katarrh wird eine Schleimhautentzündung bezeichnet.
mehr...

Magnesiummangel

Magnesiummangel ist besonders bei Ausdauersportlern ein relativ häufig auftretendes Problem
Kein Nahrungsergänzungsmittel wird in Sportlerkreisen so häufig verzehrt, wie Magnesium. Es gilt sowohl bei einer Vielzahl von Freizeitsportlern als auch unter besonders aktiven Athleten als Allheilmittel für die verschiedensten Beschwerden. Und obwohl wissenschaftliche Erkenntnisse bezüglich eines derart verbreiteten Einsatzes doch recht mager sind, sprechen die zahlreichen positiven Erfahrungen für sich.
mehr...

LWS-Syndrom

Viele Läufer kennen Rückenschmerzen
In einer Umfrage der Betriebskrankenkassen 2006 haben 70% der Menschen unter Rückenschmerzen zu leiden. 1998 waren es nur knapp über 50% gewesen. Damit sind Rückenschmerzen die Volkskrankheit Nummer 1, häufig ist das LWS-Syndrom Schuld, auch Läufer sind betroffen.
mehr...

Laufen und die Belastung auf Sprunggelenke

Ihre Fußgelenke brauchen regelmäßige Zuwendung
Das Sprunggelenk ist im Alltag und beim Sport permanent vielfältigen und gegensätzlichen Anforderungen ausgesetzt. Es muss sehr stabil sein, um wechselnde Drehbewegungen aushalten und bei Stoppbewegungen schlagartig in der aktuellen Position verharren zu können. Bei Sportlern gehört das Sprunggelenk zu den verletzungsanfälligsten Körperteilen.
mehr...

Laufen für ein besseres Herz

Die Auswirkungen des Joggens am Herzen - Die Erhöhung der Ausdauer
Das Herz ist eines der menschlichen Organe, welches nie ruht. Das gesamte Leben lang arbeitet das Herz, auch beim Laufen ist das Herz weiterhin im Dauerbetrieb. Das Herz ist starke Belastungen gewöhnt, es passt sich neuen Anforderungen in einem rasenden Tempo an.
mehr...

Kniescheibe

Die Kniescheibe ist mehr als nur der Abschluss des Kniegelenkes
Ihre medizinische Bezeichnung lautet Patella. Damit die Streckmuskulatur des vorderen Oberschenkels beim Beugen des Kniegelenkes ihre Kraft effektiv auf den Unterschenkel übertragen kann, wird eine Art "Abstandshalter" benötigt. Zusätzlich muss die Kraft in Bezug auf ihre Richtung bei jeder Bewegung des Knies umgeleitet werden. Diesen Part übernimmt die Kniescheibe.
mehr...

Kniegelenk

Drehen, Beugen, Strecken, Tragen - das Kniegelenk ein Wunder der Natur?
Kaum ein Köpergelenk ist komplizierter aufgebaut und derart vielfältigen Belastungen ausgesetzt wie das Kniegelenk. Dabei ist gerade dieses Gelenk ganz besonders anfällig für Verletzungen. Allein in Deutschland begeben sich jährlich mehrere hunderttausend Personen wegen Knieproblemen in ärztliche Behandlung.
mehr...

Insulin

Insulin hat wichtige Funktionen im Körper
Insulin, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird, ist ein körpereigenes Hormon, das sich aus bestimmten Aminosäuren zusammensetzt und dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Dieser steigt vor allem nach dem Verzehr von einfachen Kohlenhydraten rasch an, weshalb die Bauchspeicheldrüse viel Insulin ausschütten muss, um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken. Hat er wieder Normalniveau, sinkt auch der Insulinspiegel im Blut.
mehr...

Immunsystem

Wettlauf mit dem Immunsystem
Auch wenn es im ersten Moment etwas eigenartig erscheint, wird gerade einem gut trainierten Körper der Winter oftmals zum Verhängnis. Denn obwohl die "Killerzellen" des Immunsystems - die körpereigene Abwehrpolizei - durch Ausdauertraining zunächst nachweislich gestärkt werden, so fällt dieser Wert in der Erholungsphase danach wieder rasch ab und der Organismus bietet eine größere Angriffsfläche für Erreger.
mehr...