Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Sportverletzungen

Fersensporn

Jeder zehnte Erwachsene hatte schon mal einen Fersensporn
Zu den relativ häufig anzutreffenden Fußerkrankungen zählt der Fersensporn (Kalkaneussporn), der bei jedem zehnten Erwachsensen nachgewiesen werden kann. Meist sind die betroffenen Personen – mehr Frauen als Männer - zwischen 40 und 60 Jahre alt. Fersensporne sind nicht natürliche Knochenauswüchse im Bereich des Fersenbeins, die aufgrund von Ansatzreizungen der Fußsohlensehnenplatten entstehen.
Ein solches Fersenbein oder Kalkaneus als Folge von Druck- und Zugeinwirkungen, die den Knochen zum Wachstum anregen, verursacht oft gar keine oder nur geringe Beschwerden, weshalb der Fersensporn nicht selten zufällig im Rahmen einer Röntgenuntersuchung entdeckt wird. Kommt es allerdings durch einen Kalkaneussporn zu Entzündungen im umliegenden Gewebe der Fußsohle oder im ansetzenden Sehnenstrang (Plantarfasziitis), können starke Schmerzen auftreten.Die Sporne an den Fersen kommen in zwei verschiedenen Formen vor. Der dorsale (obere) Fersensporn – die Haglundferse - tritt am Achillessehnenansatz auf; der plantare (untere) Fersensporn macht sich unterhalb der Ferse bemerkbar. Während der untere Fersensporn durch Verschleiß aufgrund lang andauernder Überbelastung entsteht,
mehr...
Mehr Artikel

Entzündung der Fußsehnenplatte

Plantarfasciitis: Syptome und Behandlung
Schmerzen im Fuß: Die Ursache für Schmerzen an den Fersen und den Fußsohlen ist oft in einer Entzündung der Fußsehnenplatte zu finden. Diese Sehnenplatte, die sich auf der Fußunterseite zwischen Ferse und Zehenbasis befindet, hat die Aufgabe, das Längsgewölbe des Fußes beim Laufen, Gehen und Stehen aufrecht zu halten und die Kraft über den Fuß weiterzuleiten.
mehr...

Bänderdehnung

Bänderdehnungen oder Bänderzerrungen kommen häufig bei Läufern vor
Bänderdehnungen oder Bänderzerrungen sind häufig vorkommende Sportverletzungen. Sie können entstehen, wenn es auf Grund von extremen oder abrupten Bewegungen zu einer starken Belastung der Gelenkbänder kommt, wie es etwa beim Umknicken eines Fußes oder beim plötzlichen Verdrehen eines Knies der Fall ist.
mehr...
Aus unserer Sportartikelsuche
Kinesio Classic Single Roll Tape - Beige, 5cm x 4m by Kinesio
Kinesio Classic Single Roll Tape - Beige, 5cm x 4m by Kinesio
gefunden bei Amazon
49,30 €49,40 €
Kinesio Tex Classic Tape 4cm x 5m, rot von Kinesio
Kinesio Tex Classic Tape 4cm x 5m, rot
gefunden bei Amazon
12,90 €
Kinesio Tex Gold Tape 2 x 16.4' Blue & Black Combo Pack by Kinesio von Kinesio
Kinesio Tex Gold Tape 2 x 16.4' Blue & Black Combo Pack by Kinesio
gefunden bei Amazon
35,74 €

Leistenzerrung

Gründe und Abhilfe bei einer Leistenzerrung
Bei der Leistenzerrung handelt es sich um eine häufig vorkommende Sportverletzung, die vor allem beim Hürdensprint, Schlittschuhlaufen, Eishockey, Skilaufen und Fußball vorkommt – bei Sportarten also, bei denen die Seitwärtsbewegungen der Beine eine große Rolle spielt. Leistungssportler sind im Alter zwischen 30 und 40 Jahren besonders oft von diesen Muskelzerrungen betroffen.
mehr...

Blaue Zehnägel

Ursachen und Behandlungen von blauen Zehnägeln
Blaue Zehennägel entstehen durch Blutergüsse unter den Nägeln, die als Folge einer hohen Druckbelastung auftreten und mit Schmerzen verbunden sein können. Die blutunterlaufenen Zehennägel wachsen mit der Zeit heraus oder lösen sich ab. Neben der akuten Beschwerdelinderung durch Aufbohren des betroffenen Nagels ist die Auswahl eines gut sitzenden und fest geschnürten Laufschuhs die beste Möglichkeit, um Problemen mit blauen Zehennägeln zu begegnen.
mehr...

Muskelzerrung

Muskelzerrung: So sieht eine Behandlung aus
Die Muskelzerrung zählt zu den häufigsten Sportverletzungen und gehört wie der Muskelfaserriss und der Muskelriss zu den geschlossenen Muskelverletzungen, die die Haut nicht in Mitleidenschaft ziehen. Von Muskelzerrungen können alle Muskelpartien betroffen sein, aber bei Läufern sind es aber vor allem die Muskeln der Waden und Oberschenkel - wie etwa die Adduktoren.
mehr...

Knochenhautentzündung

Knochenhautentzündung: Schienbein, Fuß und Ferse
Das Schienbein ist die bevorzugte Stelle für das Auftreten einer Knochenhautentzündung, unter der vor allem Laufanfänger zu leiden haben. Durch Laufen auf harten Untergründen in schlecht gedämpften Sportschuhen kommt es an der verhältnismäßig dünnen Knochenhaut des Schienbeins zu Vibrationen und Reizungen, die schließlich in eine Entzündung der Knochenhaut münden, welche im weiteren Verlauf mit zunehmenden Schmerzen einhergeht.
mehr...

Rippenprellung

Rippenprellungen sind meist auf Sportunfälle zurückzuführen
Wenn Läufer auf unebenem oder nassem Laufuntergrund unterwegs sind, kann es durchaus passieren, dass sie stürzen und sich verletzen. Dabei kann es neben Schürfwunden oder Verstauchungen auch zu einer Rippenprellung kommen. Solche Rippenprellungen werden meist durch ein dumpfes Trauma in Folge von Stürzen oder Stoßverletzungen ausgelöst.
mehr...

Muskelfaserriss in Wade, Oberschenkel oder Knie?

Bei Läufern tritt ein Muskelfaserriss meist in der Wade auf
Ein Muskelfaserriss ist schwerwiegender als ein Muskelkater oder eine Muskelzerrung, aber nicht so gravierend wie ein vollständiger Muskelriss. Die Hauptursachen eines Risses von Muskelfasern sind permanente starke Beanspruchungen der Muskeln oder aber akute hohe Belastungen.
mehr...

Bänderriss

Was bei einem Bänderris beachtet werden muss
Ganz allgemein versteht man unter einem Bänderriss bzw. einer Bandruptur (Ruptur = Riss) eine teilweise oder vollständige Zerreißung eines Gelenkbandes. Solche Bänderrisse können als Seitenband- oder Kreuzbandrisse am Knie auftreten, als Bandrupturen in der Handwurzel, im Daumengelenk oder im Ellenbogen, oder auch als Außenbandruptur des oberen Sprunggelenks (Supinationstrauma mit Bandruptur), wovon gerade Läufer, Jogger und Walker häufig betroffen sind.
mehr...

Muskelkrämpfe

Muskelkrämpfe bei Sportlern entstehen meist durch Überlastungen
Bei Muskelkrämpfen ziehen sich einzelne Muskelfasern unwillkürlich und stark zusammen, was mit großen Schmerzen in dem betroffenen Körperteil verbunden sein kann. Ein Muskelkrampf (auch Spasmus) kann an fast jeder Stelle des menschlichen Körpers auftreten, bei Läufern sind aber meist die Muskeln der Waden, der Oberschenkel und der Zehen betroffen.
mehr...

Mortonsche Neuralgie

Die Mortonsche Neuralgie – Schmerzen im Vorderfuß
Die Mortonsche Neuralgie - auch Morton Neuralgie, Morton Syndrom oder Morton Neurom - ist eine schmerzhafte Geschwulst der Nerven, die zwischen den Mittelfußknochen und den Zehengrundgelenken verlaufen.
mehr...

Läuferknie

Runner's knee
Das Läuferknie (engl: Runner’s knee) oder auch Tractus-Iliotibialis-Syndrom (Tractus: Sehnenplatte, Ileum:Becken, Tibia:Schienbein) ist ein Problem, von dem etwa jeder vierte Läufer betroffen ist. Vor allem Langstreckenläufer und Marathonläufer können an dieser schmerzhaften Folge falscher oder übermäßiger Belastung der Knie leiden.
mehr...

Blasen vom Laufen

Hautblasen sind das Leid eines fast jeden Läufers
Fast jeder Läufer hat schon einmal mit schmerzhaften Blasen an den Füßen zu tun gehabt, die ihm das Weiterlaufen erschwert oder gar unmöglich gemacht haben. Eine Blase am Fuß hat man sich schnell geholt. Es muss nur Wasser in die Schuhe gekommen sein, oder der Sportler hat sich eine besonders lange oder anspruchsvolle Laufstrecke mit vielen Bergabläufen ausgesucht, bei denen die Fußhaut ungewohnt starken und langen Reizungen ausgesetzt ist. Nicht richtig eingelaufene oder zu enge Sportschuhe können eine weitere Ursache sein, wobei die Anfälligkeit für Blasenbildungen auch genetisch bedingt sein kann.
mehr...

Prellung

Ursachen, Symptome und Therapie
Nicht nur beim Lauftraining und anderen Sportarten, sondern auch im Alltag können sich Läufer schnell eine Prellung zuziehen, die nicht immer so harmlos ist, wie sie vielleicht auf den ersten Blick zu sein scheint. Durch einen Sturz beim Crosslauf, einen Zusammenstoß mit einem anderen Läufer beim Wettkampf, einen Tritt oder das Anstoßen an einem Streckenbefestigungszaun kommt es zu einer stumpfen Gewalteinwirkung, bei der weiches Muskelgewebe gegen Knochen oder Gelenkkapseln gedrückt wird.
mehr...