Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Frauen & Laufen

Sport nach der Schwangerschaft

Worauf Sie beim Sport nach der Geburt achten sollten
Schwangerschaft und Geburt erzwingen eine Laufpause, denn ein zu früh wieder aufgenommenes Training gefährdet die Gesundheit. Diese Erfahrung machte auch die Weltklasseathletin Paula Radcliffe auf schmerzhafte Weise. Radcliffe begann nur 12 Tage nach der äußerst anstrengenden Geburt ihrer Tochter wieder mit dem Lauftraining. Das Ergebnis war ein Kreuzbeinbruch.
Eine Schwangerschaft verlangt dem Körper viel ab, entzieht ihm auch wichtige Elemente. Paula Radcliffe erhielt während der Geburt zudem noch Hormone zur Lockerung von Muskeln, Gelenke und Bänder. Die 12 Tage Ruhepause reichten bei weitem nicht aus, um den Körper so weit zu regenerieren, dass er das Training unbeschadet überstehen konnte. Sportpause nach der Entbindung – auch bei Kaiserschnitt Ob vaginale Entbindung oder per Kaiserschnitt – wichtig ist eine Ruhephase von sechs, besser acht Wochen nach der Entbindung, bevor wieder langsam mit der körperlichen Belastung und einem Training gestartet wird. Diese Zeit benötigt der Körper, um die Veränderungen der Schwangerschaft wieder
mehr...

Menstruation und Laufen

Sport und Laufen während der Regel: Was zu beachten ist
Es gibt keinen Grund, weshalb Läuferinnen während der Regel auf Sport verzichten müssten. Im Gegenteil: Durch Laufen und andere sportliche Aktivitäten ist es sogar möglich, die häufig auftretenden Beschwerden in den Tagen der Regelblutung zu vermindern.
mehr...

Mit dem Babyjogger laufen

Der Babyjogger - ein Kinderwagen für laufbegeisterte Eltern
Der Babyjogger ist ein Laufkinderwagen, den es bereits seit 1984 auf dem deutschen Markt gibt, der aber auch heute noch wenig von Eltern genutzt wird. Durch diesen auf das Laufen mit Kind ausgelegten Kinderwagen, dürfte es eigentlich keinerlei Hindernisse mehr geben, trotz der Elternpflichten dem Hobby Laufen nachzugehen. Wichtig ist nur die richtige Handhabe des Babyjoggers.
mehr...
Aus unserer Sportartikelsuche
New Balance Vazee Pace V2 Laufschuh Damen 7.5 US - 38.0 EU von New Balance
New Balance Vazee Pace V2 Laufschuh Damen 7.5 US - 38.0 EU
gefunden bei Amazon
88,99 €
Mizuno Wave Rider 20 Laufschuhe Damen 41
Mizuno Wave Rider 20 Laufschuhe Damen 41
gefunden bei 21RUN
99,90 €144,95 €
- 31%
adidas Ultra Boost X Damen Laufschuh grau von ADIDAS
adidas Ultra Boost X Damen Laufschuh grau
von ADIDAS
gefunden bei laufbar
119,95 €

Stillen und Sport

Schädigen sportliche Aktivitäten während der Stillzeit?
Frauen, die vor kurzem ein Kind zur Welt gebracht haben und es selber stillen, fragen sich häufig, ob sich Stillen und Sport überhaupt miteinander vertragen, und ob sportliche Aktivitäten in der Stillzeit dem Kind nicht möglicherweise Schaden zufügen können. Grundsätzlich ist Sport auch in der Stillzeit möglich, wenn hinsichtlich der Intensität und der Dauer des Trainings Maß gehalten wird.
mehr...

Cellulite bekämpfen

Wie Sie wirklich Orangenhaut bekämpfen können
Cellulite – das sind diese fiesen Dellen an Oberschenkeln und Po, die Frauen regelrecht um den Verstand bringen. Da die aufgeworfene Haut dabei einer Orangenschale gleicht, hat die Cellulite den Beinahmen Orangenhaut bekommen. Umgangssprachlich wird auch oft der Begriff „Cellulitis“ benutzt, wobei hier die Endung „-itis“ auf eine Entzündung hindeutet. Werner Bartens identifiziert hier den englischen Begriff „cellulitis“ als Ursache. Die englische Cellulitis bezeichnet jedoch eine schwere bakterielle Infektion namens Wundrose, die mit Antibiotika behandelt werden muss. Kein Wunder also, dass die Cellulite oftmals regelrecht als Krankheit gehandelt wird, wobei diese eigentlich nur durch eine besondere Beschaffenheit des weiblichen Bindegewebes verursacht wird. Cellulite ist aber keine Krankheit, sondern ein rein ästhetisches Problem.
mehr...

Reiterhosen loswerden

Was sind Reiterhosen und deren Ursache?
Als Reiterhosen werden vermehrte Fettansammlungen bezeichnet, die sich im Bereich der Oberschenkel und des Pos verteilen. Meistens sind Frauen von dieser ausgeprägten und unerwünschten Veranlagung betroffen, die oft Ursache von schwachem Bindegewebe und Vererbung ist. Die Ausprägung von Reiterhosen lässt sich durch Diät oder Sport häufig minimieren, aber leider nicht komplett heilen.
mehr...

Lauftipps für Frauen

Frauen laufen anders
Viele Themen beschäftigen vor allem Frauen, wenn es um den Trendsport Laufen geht. Frauen haben zum einen andere Anforderungen an Sportbekleidungen und Laufschuhe als Männer, es gibt außerdem einige Themen, die nur weiblichen Läufern vorbehalten sind. Laufen während der Menstruation oder der Schwangerschaft sind dafür nur Beispiele. Aber auch Sicherheit beim Laufen ist ein Thema, über dass sich insbesondere Frauen Gedanken machen.
mehr...

Sport in der Schwangerschaft

Ist Sport in der Schwangerschaft erlaubt?
Sport in der Schwangerschaft ist prinzipiell möglich und tut dem Körper sogar gut. Durch die Bewegung uns Stärkung von Muskeln und Bändern, die dadurch auch eine gewisse Elastizität erhalten, wird dieser auf die Geburt vorbereitet. Jedoch sollten Schwangere es langsam angehen und auf Sportarten wie Schwimmen, Radfahren oder leichtes Walken ausweichen, da dies den Beckenboden und die Gelenke schont.
mehr...

Unterschiede zwischen Mann und Frau beim Laufen

Welche Leistungsunterschiede gibt es zwischen Männern und Frauen beim Laufen?
Zu der Frage, ob Frauen Männer zumindest in Ausdauerdisziplinen einholen können, gibt es unterschiedliche Meinungen. Während etwa der Sportmediziner Dr. Ernst van Aaken der Auffassung ist, dass Frauen und Männer sehr wohl die gleichen Ergebnisse erzielen und Frauen ihre männlichen Kollegen gar übertreffen können, sieht die norwegische Marathonweltmeisterin Grete Waitz dies nicht so. Bei einem Blick auf die Ergebnisse von Frauen und Männern im Ausdauersport, muss Frau Waitz zwangsläufig Recht gegeben werden. Die Leistungsfähigkeit von Frauen beim Laufen liegt immer noch zwischen 8 und 14 Prozent unter der von Männern, was auch für andere Ausdauersportarten gilt, sodass sich keine Tendenz zur Angleichung der Ergebnisse mit zunehmender Dauer der Belastung herauskristallisiert (siehe dazu: Steffny & Pramann, „Perfektes Lauftraining“, 2007, Südwest Verlag, München, S. 204, Tabelle „Weltrekorde von Männern und Frauen im Vergleich“.).
mehr...

Laufen und die Pille

Anti-Baby-Pille kann das Laufen positiv beeinflussen
Die Anti-Baby-Pille ist vor allem bei jungen Frauen das beliebteste Verhütungsmittel und wird von 40% der deutschen Frauen genutzt. Mit ihr lässt sich nicht nur eine Empfängnis sicher verhüten, sondern auch der Menstruationszyklus regulieren. Neben der einfachen Handhabung und hohen Sicherheit profitieren Läuferinnen auch von den positiven Nebenwirkungen bei der Pilleneinnahme. Diese fördert oft ein reineres Hautbild, schönes Haar und minimiert Regelbeschwerden, wodurch auch das körperliche Wohlbefinden beim Laufen gesteigert wird.
mehr...

Wechseljahre & Sport

Laufen und Sport treiben auch in den Wechseljahren
Die Wechseljahre sind kein Grund, mit Sportarten wie Laufen oder Joggen aufzuhören. Im Gegenteil: Frauen, die in die Menopause kommen, haben durch regelmäßiges Laufen die Chance, leichter mit den negativen Begleiterscheinungen dieser Umstellungsphase fertig zu werden als inaktive Frauen.
mehr...

Müssen Frauen härter trainieren als Männer?

Müssen Frauen für die gleiche Leistung mehr tun als Männer?
Hartnäckig hält sich die Überzeugung, dass Frauen grundsätzlich härter trainieren müssen als Männer, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Diese weit verbreitete Meinung entspricht aber nicht der Realität, denn hinsichtlich der Reaktion des Organismus auf körperliches Training gibt es keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern: Grundsätzlich bewirkt intensives Training bei Männern und Frauen in gleicher Weise, dass sich der Körperfettanteil verringert, die aerobe Kapazität erhöht und die Leistungsfähigkeit verbessert.
mehr...