Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Aus dem Profisport

Erneute Doping-Anschuldigungen an Justin Gatlin

Der wieder unter Dopingverdacht stehende Sprinter bestreitet die Vorwürfe
Eine englische Tageszeitung schmuggelte Undercover-Reporter in das Trainingscamp des US-Sprinters Justin Gatlin – mit heiklen Folgen. Aufgrund der dort gesammelten Informationen hat nun sowohl die US-Anti-Doping-Agentur (USADA), als auch die unabhängige Integritätskommission (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF) Ermittlungen gegen den Leistungssportler, seinen Coach und einen Berater aufgenommen. Für Gatlin, der die Vorwürfe bestreitet, wäre es nicht die erste Dopingsünde.
20.12.2017 von L. Funke Ehemaliger Dopingsünder wiederholt unter Verdacht Der bekannte US-Sprinter und Weltmeister über die 100-Meter-Distanz, Justin Gatlin, ist wieder in einen Dopingskandal verwickelt. Bei Undercover-Recherchen der englischen Tageszeitung "The Telegraph" soll den Reportern u.a. von Gatlins Trainer Dennis Mitchell, selbst Staffel-Olympiasieger, angeboten worden sein, ihnen illegale Substanzen wie Testosteron und Wachstumshormone zu besorgen. Berater Robert Wagner soll darüber hinaus über Gatlin ausgesagt haben, dass dieser selbst leistungssteigernde Mittel angewendet habe.Als Reaktion auf die Enthüllungen haben die US-Anti-Doping-Agentur USADA sowie die unabhängige Integritätskommission (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF Ermittlungen gegen den 35-Jährigen Profiläufer, dessen Trainer und den Berater aufgenommen. IAAF-Präsident Sebastian Coe gab sich im Telegraph besorgt: "Diese Vorwürfe sind extrem schwerwiegend und
mehr...
Mehr Artikel

Tusa und Tuwei gewinnen Guanghzou-Marathon

Rahma Tusa stellt in Guangzhou neuen Streckenrekord auf
Die Äthiopierin Rahma Tusa und der Kenianer Dickson Kipsang Tuwei gingen am 10. Dezember 2017 als Sieger des Guangzhou-Marathons der gleichnamigen südchinesischen Stadt hervor. Die 24-jährige Tusa stellte bei der Laufveranstaltung mit dem IAAF Silberlabel dank einer Zeit von 2:25:12 Stunden zudem einen neuen Streckenrekord auf. Das von der Chinese Athletic Association und dem Guangzhou Municipal People’s Government ausgerichtete Event brachte insgesamt 30.000 Teilnehmer zusammen, von denen 18.000 für den Marathon und 12.000 für den Halbmarathon angemeldet waren.
mehr...

Reh holt sich EM-Titel im U23-Crosslauf

Als erste deutsche Läuferin gewinnt Alina Reh die U23-Cross-Europameisterschaft
Bei den Crosslauf-Europameisterschaften am Sonntag (10.12.2017) in Samorin (Slowakei) holte sich Alina Reh als erste deutsche Läuferin die Goldmedaille im Wettbewerb der unter 23-Jährigen. Die Athletin des SSV Ulm lief nach 20:22 Minuten in das Ziel und feiert mit dem Gewinn den größten Sieg ihrer bisherigen Karriere. Neben Gold ging zudem auch die Silbermedaille an eine Deutsche: Konstanze Klosterhalfen konnte sich mit 20:25 Minuten den zweiten Platz sichern.
mehr...

Moen gewinnt Fukuoka-Marathon mit Europarekord

Der Norweger legt in Japan eine Bestzeit hin
Der Norweger Sondre Nordstad Moen gewann gestern überraschend den Fukuoka-Marathon, die international hochklassige Laufveranstaltung über die 42,195 km. Dabei brach der 26-jährige mit einer Zeit von 02:05:48 Stunden den bis dato aktuellen Europarekord des Türken Kaan Kigen Özbilen. Der war im vergangenen Jahr in Seoul 02:06:10 gelaufen. Mit seiner neuen Zeit ist Moen der erste Europäer, der den Marathon unter 2:06 Stunden lief.
mehr...

Marathonläuferin Jemima Sumgong für vier Jahre gesperrt

Die Olympionikin wurde des Dopings überführt
Auf ihre vorläufige Suspendierung seit 03.04.2017 folgt jetzt der Ausschluss: Im Februar 2017 war die kenianische Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong bei einer Kontrolle positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden und ist nun für vier Jahre gesperrt.
mehr...

Hahner will ihren Titel verteidigen

Siegerin des Vienna City Marathons 2014 trainiert hart
Am Montag gaben die Veranstalter des Vienna City Marathons es bekannt: Die überraschende Vorjahressiegerin Anna Hahner tritt zur Titelverteidigung am 12. April 2015 an. Das Ziel dabei ist klar: Zurück aufs Treppchen, wenn möglich wieder auf Platz eins. Im vergangenen Jahr lief die 25-Jährige erst kurz vor dem Ziel zur Bestform auf und durchquerte eben dieses mit einer Zeit von 2:28:59 Stunden.
mehr...

Mergia und Bekele wollen Dubai gewinnen

Streckenrekorde sollen bei Männer und Frauen fallen
Beim ersten Rennen der Weltspitze in diesem noch jungen Jahr treffen heute gleich mehrere hochkarätige Athleten aufeinander: Äthiopiens Star-Läufer Kenenisa Bekele hat mit mindestens 15 weiteren Sportlern mit einer Bestzeit von unter 2:10 Stunden zu rechnen. Sein Ziel, den bisherigen Streckenrekord seines Landmanns Ayele Abshero mit 2:04:23 Stunden unterbieten zu können ist somit kein einfaches Unterfangen.
mehr...

Doping-Sperren für kenianische Läuferinnen

Norandosteron bei Kimetto und Kiplimo nachgewiesen
Der kenianische Leichtathletik-Verband AK ist seit einiger Zeit bereits ins Fadenkreuz der Doping-Ermittler geraten. Nun sind zwei seiner Marathon-Läuferinnen jeweils für zwei Jahre mit einer Sperre versehen worden, da sie nachweislich unerlaubte Substanzen konsumiert haben.
mehr...

Frankfurt-Marathonis auf Bestzeitjagd

Deutsche wie internationale Spitzenklasse am Start
Nur etwa vier Wochen wird der Berlin-Marathon am 26. Oktober zurück liegen und trotzdem kündigen sich bei dieser Laufveranstaltung schon wieder Bestzeiten an. Insbesondere die deutsche Läuferin Mona Stockhecke strebt an diesem Tag an, ihren persönlichen Rekord von 2:34:04, welchen sie im April diesen Jahres als Siegerin in Zürich aufstellen konnte, zu brechen.
mehr...

Zürich ohne Gebrehiwot

Läuferin sagt Start bei Leichtathletik-EM ab
Die Marathonläuferin Eleni Gebrehiwot (TV Wattenscheid) musste ihre Teilnahme an der Leichtathletik-EM in Zürich (12. bis 17. August) absagen. Die Läuferin leidet unter Schmerzen an ihrer rechten Achillessehne.
mehr...

10.000-Meter-Meisterschaften in Marburg

Verletzungssorgen bei den Favoriten
Am Samstag, den 05.05.2012, wird endlich wieder gelaufen und die Olympia-Saison nimm so richtig Fahrt auf. In Marburg gehen viele Topathleten bei den Meisterschaften auf der 10.000 Meter Distanz an den Start.
mehr...

Alles zur Olympia Norm

Wir beantworten die wichtigsten Fragen
Nun geht er in die heiße Phase: Der Kampf um die Normen für Olympia. Doch für welche Disziplin muss welche Leistung erbracht werden? Wer legt die Normen fest? Alle Antworten gibt es nun hier.
mehr...

Haile Gebrselassie verpasst Olympia

Äthiopier wird sich zukünftig der Politik zuwenden
Es hat nicht sein sollen: Haile Gebrselassie hat auch auf den 10.000 Metern die Qualifikation für Olympia 2012 in London verpasst. Im niederländischen Hengelo reichten seine 27:20:39 Minuten nicht für einen der vorderen Plätze aus.
mehr...

Jamaikaner in Topform

Blake und Bolt im Gleichschritt
Noch sind es 78 Tage bis zu den Olympischen Spielen, doch die Sprinter aus Jamaika zeigen sich schon jetzt in Topform. Besonders die Zeiten von Usain Bolt und Yohan Blake lassen die Konkurrenz aufhorchen.
mehr...

Kenias Verband reagiert auf Doping Vorwürfe

Handfeste Beweise und halbgares Dementi
Isaiah Kiplagat, Chef des kenianischen Leichtathletik Verbandes, äußerte sich nun erstmalig zu den Vorwürfen aus der ARD Sportschau rund um gedopte Athleten. Was war passiert?
mehr...