Laufstil & Lauftyp

Vorfußlaufen

Wer die afrikanische Läuferelite bei Wettkämpfen genau beobachtet, sieht hier oft Vorfuß-Lauftechik in Vollendung. In ihrer Heimat kommen diese Sportler nur selten in den Genuss hochwertiger Laufschuhe und es bleibt ihnen somit nichts anderes übrig, als natürlich zu laufen. In Europa dagegen spaltet die Frage nach der richtigen Lauftechnik die Läuferszene. Ist...
 

X-Beine

Unter X-Beinen wird eine krankhafte Deformierung der Beine verstanden, bei der diese nach innen stehen und von vorne betrachtet den Eindruck eines X erwecken. Dieses Phänomen ist nicht nur ästhetisch unansprechend, sondern birgt auch einige Risiken für die Gesundheit. Im Folgenden sollen einige Hintergründe rund um das Thema X-Beine gegeben werden. Wie entstehen X-Beine?...
 

O-Beine

Als O-Beine wird in der Regel eine Achsenfehlstellung der Beine bezeichnet, bei der die Beine nach seitlich außen ausweichen. Die Bezeichnung „O-Beine“ lässt sich dabei von dem frontalen Anblick der Beine ableiten, die durch die Ausweichung eine O-Form annehmen. Der lateinische Begriff für diese Deformation lautet „Genu varum“. Die Ursachen können Dr....
 
 
18.09.2012 von

Lauftyp & Laufstil

Drei unterschiedliche Laufstile

Generell kann zwischen drei Laufstile unterschieden werden, die dadurch gekennzeichnet sind, mit welchem Teil des Fußes der Läufer als erstes aufsetzt: mit der Ferse, dem Mittel- oder dem Vorfuß. Der Fersenlaufstil wird am häufigsten beobachtet und hauptsächlich bei Langstreckenläufern. Dabei setzt die Ferse außen auf, während der Fuß eine nach innen zeigende Stellung einnimmt (Supination). Darauf folgt die Pronation, der Abrollvorgang, bei dem der Rückfuß leicht nach innen einknickt und der in eine erneute Supinationsstellung übergeht, bevor der Fuß auf den Boden aufsetzt.

Vorfußläufer, oft Sprinter, setzen den äußeren Bereich des Vorfußballens zuerst auf und beschreiben dann den gleichen Bewegungsablauf wie der Fersenläufer. Während beim Fersenläufer die Beinknochen, das Knorpelgewebe, die Sehnen und das Kniegelenk sehr in Anspruch genommen werden, sind beim Vorfußläufer die Aktivität der Wadenmuskulatur und die der Achillessehne sehr ausschlaggebend.

Eher selten wird der Mittelfußstil angewendet, der durch seinen geringen Dämpfungsmechanismus weniger zu empfehlen ist. Er kann durch ein schnelleres Lauftempo gefördert werden, bei dem der Bodenkontakt mit dem äußeren, mittleren Teil des Fußes stattfindet.

Foto: @ kristian sekulic / istockphoto

2.3 von 5 Sternenbei 6 Bewertungen
  • Normalfuß

    Nur etwa ein Viertel aller Läufer haben den Normalfuß und damit eine natürliche Laufbewegung. Der Normalfuß zeigt beim [weiter...]

    0
  • O-Beine

    Als O-Beine wird in der Regel eine Achsenfehlstellung der Beine bezeichnet, bei der die Beine nach seitlich außen ausweichen. Die Bezeichnung [weiter...]

    5

Normalfuß

Nur etwa ein Viertel aller Läufer haben den Normalfuß und damit eine natürliche Laufbewegung. Der Normalfuß zeigt beim Abdruck deutlich sichtbar den Vor-, Mittel- und Rückfußbereich, dabei ist die Mitte durchgezogen und einem schmalen Fußgewölbe. 

0 Kommentare

O-Beine

Als O-Beine wird in der Regel eine Achsenfehlstellung der Beine bezeichnet, bei der die Beine nach seitlich außen ausweichen. Die Bezeichnung „O-Beine“ lässt sich dabei von dem frontalen Anblick der Beine ableiten, die durch die Ausweichung eine O-Form annehmen.

5 Kommentare

Fersenfußlaufen

Wenn es um den optimalen Laufstil geht, fühlen sich gerade Einsteiger oftmals sehr unsicher. Viele fragen, ob Sie, um bessere Läufer zu werden, unbedingt auf dem Vorfuß landen müssen.

7 Kommentare

Mittelfußlaufen

Im Laufe seiner Evolution ist der Mensch viel gelaufen. Oft war Gefahr im Verzug und er musste, um sein Leben nicht aufs Spiel zu setzen, schnell weglaufen. Allerdings musste der Mensch mitunter auch sehr lange Strecken zurücklegen.

2 Kommentare

Vorfußlaufen

Wer die afrikanische Läuferelite bei Wettkämpfen genau beobachtet, sieht hier oft Vorfuß-Lauftechik in Vollendung. In ihrer Heimat kommen diese Sportler nur selten in den Genuss hochwertiger Laufschuhe und es bleibt ihnen somit nichts anderes übrig, als natürlich zu laufen. In Europa dagegen spaltet die Frage nach der richtigen Lauftechnik die Läuferszene.

3 Kommentare

Hohlfuß

Dem Online-Ratgeber Onmeda zufolge lässt sich ein Hohlfuß (Pes excavatus) als Fußdeformation definieren, die ein besonders stark überhöhtes Fußlängsgewölbe aufweist. Der Fußabdruck eines Hohlfußes zeigt, dass nur die Ferse und der Fußballen auf dem Boden auf auftreffen. 

5 Kommentare

Vorfuß-, Mittelfuß- und Fersenlauf

Generell unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Laufarten: Der Fersen- oder Rückfußlauf, der Mittelfußlauf und der Vorfußlauf. In den oben aufgeführten Artikeln werden die unterschiedlichen Laufstile ausführlich vorgestellt. Bei allen Laufarten sollte der Bewegungsablauf idealerweise aussehen, wie auf der unteren Abbildung:

Idealer Laufstil