Lauftraining

Knieschmerzen: Ursachen, Diagnose & Hilfe

Knieschmerzen, die sich beim Laufen und Treppensteigen besonders unangenehm bemerkbar machen, kennen viele Sportler – vor allem Läufer, die ihre Kniegelenke durch intensives Training Fehler in der Lauftechnik, muskuläre Dysbalancen sowie angeborene Fehlstellungen stark belasten. Um zu verstehen, warum die Kniegelenke so häufig zu Schmerzen im Knie und Problemen...
 

Fersensporn

Fersensporn
Zu den relativ häufig anzutreffenden Fußerkrankungen zählt der Fersensporn (Kalkaneussporn), der bei jedem zehnten Erwachsensen nachgewiesen werden kann. Meist sind die betroffenen Personen – mehr Frauen als Männer - zwischen 40 und 60 Jahre alt. Fersensporne sind nicht natürliche Knochenauswüchse im Bereich des Fersenbeins, die aufgrund von Ansatzreizungen...
 

Ischias: Schmerzen & Beschwerden im unteren Rücken?

Um Ischiasschmerzen oder Ischiasbeschwerden genauer diagnostizieren und Tipps zur Behandlung geben zu können, ist es sinnvoll sich zunächst einmal den Ischiasnerv anzusehen. Der Ischias, fachsprachlich Nervus Ischiadicus, ist der größte Nerv des menschlichen Körpers. Dieser Ischiasnerv bzw. Beinnerv zieht vom Rückenmark in Höhe der Lendenwirbelsäule aus in...
 
 
18.09.2012 von

Lauftraining

Tipps zum Lauftraining - nicht nur für Anfänger

Zu jedem anständigen Training gehört eine vernünftige und durchdachte Planung der Trainingsinhalte. Ein Läufer, der eine Bestzeit im Marathon laufen will, wird seinen Trainingsplan genau auf das Ereignis ausrichten und Trainingsmethoden wie Crescendoläufe und die Wettkampfmethode wählen. Freizeitläufer ziehen ein eher kontinuierliches Trainingsprogramm beim Lauftraining vor. Die gebräuchlichste Methode ist hier die Dauermethode.

Unsere Empfehlungen für ein gelungenes Lauftraining

  1. Unsere Top 10 Dehnübungen
  2. Richtige Körperhaltung beim Laufen
  3. Lauftechnik für Einsteiger
  4. Knieschmerzen: Was tun
  5. Ruhepausen beim Laufen

Für ein erfolgreiches Training ist nicht nur der Trainingsumfang entscheidend, sondern es kommt vor allem auf den richtigen Mix an. Für ein effizientes Training ist nicht nur der optimale Trainingsbereich wichtig, sondern auch das Wissen, in welchen Trainingsbereichen welches Training zu absolvieren ist. Daher gehören auch Kraft, Koordination, Motorik, Stretching und allgemeine Athletik zur Basis des Lauftrainings.

3.9 von 5 Sternenbei 10 Bewertungen

Laufbekleidung im Herbst und Frühling

Es gibt ja bekanntlich kein wirklich schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Bekleidung. Dieser weise Spruch gilt bei der Laufbekleidung einmal mehr. Gerade im Herbst ist es wichtig, dass der Läufer die richtige Laufbekleidung trägt.

1 Kommentar

Laufen im Sommer

Die gute Nachricht vorneweg: Niemand muss im Sommer bei hohen Temperaturen auf sein gewohntes Lauftraining verzichten. Damit der Organismus aber auch bei Wärme und Hitze nicht überbelastet wird, sind einige Regeln zu beachten.

4 Kommentare

Laufbekleidung für den Winter

Besonders im Herbst und im Winter, wenn die Temperaturen sinken und die Luftfeuchtigkeit zunimmt, ist es für Läufer und Läuferinnen wichtig, die richtige Laufbekleidung zu wählen. Dann kann problemlos auch während der kalten Jahreszeit im Freien gelaufen werden, ohne sich um die Gesundheit Sorgen machen zu müssen.

4 Kommentare

Laufen im Dunkeln

Wenn die Tage im Winter kürzer werden, ist so mancher Läufer gezwungen, sein Training im Dunklen zu absolvieren. Für seine eigene Sicherheit ist hierbei jeder selbst verantwortlich. Durch die Anschaffung und Nutzung diverser Accessoires kann diese dabei deutlich verbessert werden.

2 Kommentare

Lauftipps für Frauen

Viele Themen beschäftigen vor allem Frauen, wenn es um den Trendsport Laufen geht. Frauen haben zum einen andere Anforderungen an Sportbekleidungen und Laufschuhe als Männer, es gibt außerdem einige Themen, die nur weiblichen Läufern vorbehalten sind.

0 Kommentare

Trinken beim Sport

Laufen und Trinken ist ein Thema für sich. Oftmals wird Apfelschorle als geeignetes Getränk nach dem Laufen empfohlen. Grundsätzlich wird geraten, dass viel Trinken sehr gesund ist, da der Körper zu ungefähr 55-65 Prozent aus Wasser besteht und deswegen auf eine ständige und regelmäßige Flüssigkeitszufuhr angewiesen ist.

0 Kommentare

Sport in der Schwangerschaft

Laufen & Schwangerschaft: Worauf Schwangere beim Sport achten sollten

Sport in der Schwangerschaft ist prinzipiell möglich und tut dem Körper sogar gut. Durch die Bewegung uns Stärkung von Muskeln und Bändern, die dadurch auch eine gewisse Elastizität erhalten, wird dieser auf die Geburt vorbereitet.

0 Kommentare

Mit dem Babyjogger laufen

Babyjogger: Aktiv mit Baby - Tipps, Testsieger & Kaufberatung

Der Babyjogger ist ein Laufkinderwagen, den es bereits seit 1984 auf dem deutschen Markt gibt, der aber auch heute noch wenig von  Eltern genutzt wird. Durch diesen auf das Laufen mit Kind ausgelegten Kinderwagen, dürfte es eigentlich keinerlei Hindernisse mehr geben, trotz der Elternpflichten dem Hobby Laufen nachzugehen.

3 Kommentare

Sport nach der Schwangerschaft

Laufen nach der Schwangerschaft: Darauf sollten Sie achten

Schwangerschaft und Geburt erzwingen eine Laufpause, denn ein zu früh wieder aufgenommenes Training  gefährdet die Gesundheit. Diese Erfahrung machte auch die Weltklasseathletin Paula Radcliffe auf schmerzhafte Weise. Radcliffe begann nur 12 Tage nach der äußerst anstrengenden Geburt ihrer Tochter wieder mit dem Lauftraining.

0 Kommentare

Blasen vom Laufen

Fast jeder Läufer hat schon einmal mit schmerzhaften Blasen an den Füßen zu tun gehabt, die ihm das Weiterlaufen erschwert oder gar unmöglich gemacht haben. Eine Blase am Fuß hat man sich schnell geholt. Es muss nur Wasser in die Schuhe gekommen sein, oder der Sportler hat sich eine besonders lange oder anspruchsvolle Laufstrecke mit vielen Bergabläufen ausgesucht, bei denen die Fußhaut ungewohnt starken und langen Reizungen ausgesetzt ist.

4 Kommentare

Lauftraining für Anfänger und Fortgeschrittene

Neben der Kategorie "Laufen für Anfänger", die vor allem die Basics des Lauftrainings erklärt und Tipps zum Laufschuhkauf, bietet die Kategorie Lauftraining deutlich mehr Tiefe und auch interessante Tipps und Ratgeber für bereits erfahrene Läufer.

Für Anfänger ist es entscheidend, gut durchdacht und langsam mit dem Lauftraining zu beginnen. Es gilt zunächst seinen eigenen Leistungsbereich anhand der Pulsfrequenz auszuloten und sich dann behutsam zu steigern. Fortgeschrittene Läufer werden hingegen bei den Trainingsmethoden neue Herausforderungen suchen. Höhentraining und intensive Trainingslager bieten ambitionierten Läufern genau solche Möglichkeiten.