Schmerzen

Wadenschmerzen

Nicht immer liegt die Ursache für Wadenschmerzen allein im Trainingsverhalten oder zu hoher Belastungsintensität. Im schlimmsten Fall liegt den Beschwerden eine ernsthafte Erkrankung zugrunde. Deshalb ist es bei andauernden Schmerzen in der Wade, sei es während oder nach der Belastung, immer ratsam einen Arzt aufzusuchen. Wadenkrämpfe Wer intensiv trainiert, wird sie...
 

Oberschenkelschmerzen

Oberschenkelschmerzen: Was tun bei Schmerzen im Oberschenkel?
Oberschenkelschmerzen: Woher kommt er und was steckt dahinter? Ein falscher Schritt, eine ungewohnt heftige Belastung oder jahrelange Fehlstellungen im Stütz- und Bewegungsapparat können sowohl bei Sportlern - insbesondere Laufsport - als auch bei körperlich weniger aktiven Menschen zu Schmerzen im Oberschenkel führen. Der Oberschenkel besteht aus mehreren Muskelgruppen und...
 

Nierenschmerzen

Nierenschmerzen
Nierenschmerzen sind Anzeichen für Erkrankungen und Störungen im Bereich des Nierenbeckens, doch oftmals ist dem Betroffenen nicht möglich, eindeutig zwischen Nieren- und Rückenschmerzen zu unterscheiden. Hat der Patient in der Vergangenheit noch keinerlei Probleme mit den Nieren gehabt, fällt eine Zuordnung besonders schwer.  Auftreten werden Nierenschmerzen in der...
 
 
18.09.2012 von

Schmerzen

Schmerzen können auf Fehler im Bewegungsablauf hinweisen

Schmerzen im Körper Schmerzen dienen als Warnsignal unseres Körpers. Schmerzrezeptoren, die am Ende unserer Nervenbahnen sitzen, leiten elektrische Impulse an das Rückenmark und dann zum Gehirn weiter. Erst im Schmerzzentrum können diese Impulse als Schmerzen erkannt werden. So haben wir die Möglichkeit diese zu lokalisieren und deren Stärke einzuschätzen.

Schmerzen, die beim Laufen auftreten können oder nachfolgend daraus resultieren, sind keine Seltenheit. Gerade zu Beginn des Laufens kann oft nicht richtig eingeschätzt werden, wie viel und wie schnell gelaufen werden soll.

Der Körper ist noch nicht richtig trainiert und wird schnell überfordert. Das Verletzungsrisiko erhöht sich durch unzureichendes Aufwärmen, zu schnelles Laufen oder die falsche Technik.

Aber auch schlecht sitzende Kleidung oder Laufschuhe können durch Reibungen oder erhöhten Kraftaufwand Schmerzen verursachen. Zerrungen und Verspannungen durch Fehlhaltungen sind keine Seltenheit und können ebenfalls zu Schmerzen führen.

Verschiedene Arten von Schmerzen beim Laufen

Generell sollte dem Entstehen  von Schmerzen vorgebeugt werden. Ein Auftreten von Beschwerden kann jedoch nicht immer verhindert werden, so dass Sie sich bei unklaren, wiederkehrenden oder anhaltenden Problemen in ärztliche Behandlung begeben sollten.

Von Muskelkater in Beinen oder Armen können sowohl Anfänger als auch erfahrene Läufer betroffen sein. Häufig ist die Ursache eine Übersäuerung der Muskeln. Meist tritt dieser einen Tag nach dem Laufen auf und erschwert dann  Bewegungen in denen die jeweilige Muskelpartie beansprucht wird.

Treten stichartige Schmerzen unterhalb des Rippenbogens auf, ist dies ein Hinweis auf Seitenstechen. Meist tritt dieses ohne Vorwarnung und unmittelbar beim Laufen auf. Die Bauchmuskulatur ausreichend zu stärken, aber auch die Belastung nicht all zu hoch anzusetzen und nicht mit vollem Magen zu laufen, kann Seitenstechen verhindern.

Knieschmerzen treten auf, wenn die Muskulatur und der Knorpel im Knie zu stark belastet werden. Dies kann zu Abnutzungen und Entzündungen führen, die sehr schmerzhaft und schwer regenerierbar sind. Um eine Abnutzung des Knorpels zu verhindern, sollte darauf geachtet werden, nicht zu viel und auf zu hartem Untergrund zu trainieren.

Meist nachts auftretende Wadenkrämpfe können ein Hinweis auf Wasser- und Magnesiummangel sein. Deshalb sollte auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr geachtet werden und der Magnesium- und Kalziumbedarf durch die Ernährung gedeckt werden. Treten die Krämpfe vermehrt auf, kann zusätzlich ein Magnesiumpräparat eingenommen werden.

Schienbeinschmerzen können vielfältige Gründe haben, sind aber oft Hinweis auf eine muskuläre Dysbalance. Dies tritt auf, wenn der Wadenmuskel gut trainiert, der Schienbeinmuskel jedoch nicht an Belastung gewöhnt ist. Auch Fußfehlstellungen und eine schlechte Laufhaltung können Schmerzen am Schienbein begünstigen.

So beugen Sie Schmerzen beim Laufen vor

Generell gilt: Gehen Sie das Laufen langsam an. Ein mäßiges Training, bei dem darauf geachtet wird, sich nicht zu überlasten, ist ratsam, um etliche Beschwerden und Schmerzursachen zu verhindern. Schnelles und zu häufiges Training kann auch kontraproduktiv sein. Achten Sie darauf, sich aufzuwärmen und keine Muskelpartie dabei zu vergessen. Ein zusätzliches Krafttraining kann eine sinnvolle Ergänzung sein, um die Rücken- oder Bauchmuskulatur zu stärken und somit Verletzungen vorzubeugen.

Möchten Sie regelmäßig und langfristig laufen, lohnt die Investition in gut sitzende Sportkleidung. Sie hilft Wundscheuern zu vermeiden und besteht aus Materialien, die für eine ausreichende Feuchtigkeitsregulation sorgen. Für Frauen ist die Nutzung eines Sport-BHs unverzichtbar, um Bindegewebsrisse  und Fehlhaltungen zu vermeiden. Desweiteren sollten sie für ihren Laufstil geeignete Schuhe tragen, die eine optimale Dämpfung und Stabilität gewährleisten. Nur wer ohne Schmerzen und Folgebeschwerden läuft, wird lange Freude daran haben und einen gesundheitlichen Erfolg erzielen.

2.5 von 5 Sternenbei 6 Bewertungen
  • Sehnenscheidenentzündung

    Ob Musizieren, Tennisspielen oder häufiges Klicken mit der Computermaus: Wenn sich eine Bewegung ständig wiederholt, kann sich das Gewebe, [weiter...]

    0
  • Fersenschmerzen

    Fersenschmerz

    Ist Ihre Achillessehne noch intakt? Sofern Sie im Zehenstand Schmerzen in der Ferse verspüren, sollten Sie diesen Aspekt etwas genauer unter die [weiter...]

    1

Muskelschmerzen

Muskelschmerzen

Jeder Mensch besitzt mehr als 650 Muskeln, unterschiedlich trainiert und mit verschiedenen Funktionen. Im Grunde genommen kann jeder Muskel aus vielfältigen Gründen schmerzen. Die meisten Beschwerden, wie beispielsweise Muskelkrämpfe, Muskelkater oder Zerrungen sind vergleichsweise harmlos.

0 Kommentare

Schulterschmerzen

Schulterschmerzen

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers. Zahlreiche Muskeln, Bänder, Sehen und die Gelenkkapseln beeinflussen jede Bewegung dieses Kugelgelenkes. Aufgrund ihrer Komplexität ist die Schulter sehr empfindlich und besonders anfällig für Verletzungen.

0 Kommentare

Hexenschuss

Hexenschuss

Was der Volksmund als Hexenschuss bezeichnet, wird in der Medizin als Lumbago bezeichnet und wird der Gruppe der Lumbalgien (Rückenschmerzen) zugeordnet. Ein Hexenschuss kann ohne jegliche Vorwarnung und ganz plötzlich eintreten.

0 Kommentare

Zahnschmerzen

Zahnschmerzen: Was tun?

Eine der häufigsten Art Schmerz sind die Zahnschmerzen. Oftmals machen sie das Konsultieren eines Zahnarztes notwendig; insbesondere, wenn sie über einen längeren Zeitraum bestehen oder den Betroffenen durch die Intensität beeinträchtigen.

0 Kommentare

Gliederschmerzen

Gliederschmerzen: Was tun?

Gliederschmerzen sind Empfindungen, die von den Extremitäten ausgehen. Sie sind eine Kombination aus drei grundsätzlichen Schmerzempfindungen: Gelenkschmerzen, Knochenschmerzen und Muskelschmerzen. Deshalb haben Betroffene meistens ein diffuses Schmerzbild, das sich nicht genau in Worte fassen lässt. Je nach Ursache und Schmerzempfinden können Gliederschmerzen nur leicht oder sehr stark ausgeprägt sein.

0 Kommentare

Brustschmerzen

Brustschmerzen

Schmerzen in der Brust lassen sich in Beschwerden unterteilen, die zyklusabhängig und zyklusunabhängig sind. In manchen Fällen werden zyklusabhängige Brustschmerzen als Mastodynie und zyklusunabhängige Schmerzen als Mastalgie bezeichnet, wobei meistens beide Bezeichnungen synonym verwendet werden.

1 Kommentar

Oberschenkelschmerzen

Oberschenkelschmerzen: Was tun bei Schmerzen im Oberschenkel?

Oberschenkelschmerzen: Woher kommt er und was steckt dahinter? Ein falscher Schritt, eine ungewohnt heftige Belastung oder jahrelange Fehlstellungen im Stütz- und Bewegungsapparat können sowohl bei Sportlern - insbesondere Laufsport - als auch bei körperlich weniger aktiven Menschen zu Schmerzen im Oberschenkel führen.

16 Kommentare

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen

Nicht nur die Beine oder der Rücken können Sportlern Probleme bereiten. Auch Bauchschmerzen bremsen selbst ambitionierte Läufer, Schwimmer oder Radfahrer öfter äußerst unsanft aus.

2 Kommentare