0 Kommentare
10.02.2012 von Maren Hänssler

Fliegender Jogging-Trainer

Mit „Joggobot“ immer das richtige Tempo

Fliegender Jogging-Trainer

Melbourne. Ganz schön abgedreht: Ein Roboter, der vor dem Läufer als Trainingscomputer herfliegt. Ein Salzburger Student hat im Rahmen seines Praktikums an der RMIT- Universität in Melbourne den fliegenden Jogging-Begleiter konstruiert. Der liebevoll genannte „Joggobot“, abgeleitet aus „Jogger-Roboter“, wird im Frühjahr in Amerika vorgestellt. In Zukunft müssen wir vielleicht nicht mehr hoffen, dass unser bester Freund uns zum Laufen begleitet.

„Joggobot“ gibt Tempo und Route vor

Was kann der fliegende Trainingscomputer? Der „Joggobot“ fliegt aufgrund eines Fluggeräts, das von vier Elektromotoren angetrieben ist, alleine. Mithilfe von Sensoren erkennt die Drohne Markierung am T-Shirt des Läufers und fliegt so immer im gleichen Abstand zum Jogger, genau in dem gewünschten Tempo – und gibt sogar die Route vor. Natürlich ist der „Joggobot“ bisher nur ein Prototyp, doch  bereits im Mai soll er bei der CHI- Conference in Austin (Texas), einer großen Forschungsmesse, vorgestellt werden.

Sie wollen mehr darüber erfahren? In diesem Video wird der „Joggobot“ vorgestellt.

Foto: @ nicole waring / istockphoto.com

Noch keine Bewertungen vorhanden
Weitere Artikel


Kommentare

Array

Kommentar abgeben

CAPTCHA
Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld unten ein. (Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet)
0 Kommentare