0 Kommentare
02.03.2012

Vitamin B1

Wofür der Körper Vitamin B1 braucht und wo es enthalten ist

Vitamin B1

Thiamin, besser bekannt als Vitamin B1, gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Wird das Vitamin aus pflanzlichen Produkten eingenommen, kann es vom Körper direkt verwendetbeziehungsweise verarbeitet werden.

Tierisches Thiamin muss erst durch Enzyme gespaltet werden. Vitamin B1 sollte weder erhitzt noch all zu lange gelagert werden, da dadurch Verluste entstehen können.

Wo ist Vitamin B1 enthalten?

Vitamin B1 kommt in pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln gleichermaßen vor. Insbesondere Vollkornprodukte und Schweinefleisch, Fisch (Scholle und Thunfisch etwa) und Leber sind gute Lieferanten von Vitamin B1. Auch nicht zu stark gemahlenes Getreide und Reis, Hülsenfrüchte und Kartoffeln weisen einen guten Thiamin Gehalt auf. 

Was beeinflusst Vitamin B1 und wofür ist dieses gut?

Vitamin B1 ist lebensnotwendig: es kommt in allen Organen sowie der Muskulatur und dem Gewebe des gesamten Körpers zu Einsatz. Beim Stoffwechsel spielt es ebenfalls eine tragende Rolle. So ist es das Thiamin, das gewisse Enzyme (Eiweiße) als so genanntes Koenzym in ihren Aufgaben unterstützt; beispielsweise bei der Umwandlung von Nahrung in Energie.

Wie viel brauche ich davon als normaler Mann / Frau pro Tag? 

Der Körper kann Vitamin B1 nur in winzigen Mengen im Körper speichern, daher ist es notwendig, dass mit der Nahrungsaufnahme regelmäßiger Nachschub des Vitamins gewährleistet wird.

Der tatsächliche Tagesbedarf hängt jedoch vom Energieverbrauch des einzelnen ab. Je höher die Belastung ist, desto mehr Vitamin B1 muss aufgenommen werden. Bei Männern liegt die empfohlene Tagesration etwa bei 1,0 – 1,3 mg, bei Frauen bei 1,0 mg. Schwangere und stillende Frauen haben einen erhöhten Thiamin Bedarf, so dass die Empfehlung hier bei 1,2 mg bzw. 1,4 mg täglich liegt.

Eine Überdosierung ist praktisch nicht möglich, da nicht benötigtes Vitamin B1 über die Nieren wieder ausgeschieden wird.

Muss ich dazu extra Tabletten einnehmen?

Nein, eine ausgewogene Ernährung ist vollkommen ausreichend. Der regelmäßige Verzehr von Brot und sonstigen Backwaren, Kartoffeln und Milchprodukten versorgt Sie mit ausreichend Vitamin B1.

Foto: © Grecaud Paul - Fotolia.com

5 von 5 Sternenbei 1 Bewertung
Weitere Artikel


Kommentare

Bisher keine Kommentare vorhanden...

Kommentar abgeben

CAPTCHA
Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet.

0 Kommentare