18.09.2012 von

Milchprodukte

Milchprodukte

Worauf Sportler bei der Wahl von Milchprodukten achten sollten

Dass Milch gesund ist, ist keine Neuigkeit. Milch enthält viele Stoffe, die für den menschlichen Körper vorteilhaft und sogar notwendig sind. Für Sportler ist die Aufnahme dieser Stoffe umso wichtiger – und welchen besseren Weg könnte es dafür geben als den Verzehr von Milchprodukten? Einer der wichtigsten Stoffe, die die Milch uns besser anbietet als jedes andere Nahrungsmittel ist Kalzium. Kalzium ist notwendig für die Härte und Stabilität von Zähnen und – für den Sportler besonders wichtig – Knochen.

Ferner ist Milch und damit die daraus hergestellten Produkte ein Lieferant für fast alle essenziellen Aminosäuren, sowie die Vitamine A und D. Allerdings sind nicht alle Michprodukte gleichermaßen zu empfehlen.

Einige Milchprodukte sind besser geeignet als andere

Sauermilchprodukte enthalten Bakterien, die im menschlichen Darm eine große Rolle für die Immunabwehr spielen. Daher ist es wichtig, etwa beim Jogurt darauf zu achten, dass dieser lebende Jogurtkulturen, also lebende Bakterien enthält. Fruchtjogurt ist in der Regel erhitzt worden, was die wichtigen Bakterien abtötete und sollte deshalb vermieden werden – auch wenn er im Vergleich zum puren Jogurt besser schmeckt.

Ob die Jogurtkulturen links- oder rechtsdrehend sind spielt dabei normalerweise keine Rolle. Für Sportler ist es allerdings schon etwas, auf das bei der Wahl der Milchprodukte geachtet werden sollte, denn die linksdrehende Michsäure ist etwas schwerer zu verdauen und sollte nicht direkt vor dem Sport zu sich genommen werden.

Milchprodukte sind mit Vorsicht zu genießen

Milchprodukte enthalten Fette. Zwar sind Fette für den menschlichen Körper durchaus wichtig, da sie gute Energiespeicher und Transporteure sind und helfen, Verletzungen vorzubeugen, doch sollte immer darauf geachtet werden, dass sie in Maßen eingenommen werden. Fette verweilen im Magen, verlangsamen den Abbau von Kohlehydraten und sorgen für eine höhere Ausschüttung von Stresshormonen. Abgesehen davon führen sie bei einer übermäßigen Aufnahme leicht zu Übergewicht. Daher sollte bei allen Milchprodukten wie Jogurt, Käse, Butter oder Sahne immer darauf geachtet werden, auf die fettarme Variante zurückzugreifen.

Dennoch ist Milch als Getränk auch und vor allem für Ausdauersportler enorm geeignet, denn die darin enthaltenen Proteine Kasein und Molke fördern die Regeneration der Muskeln und helfen beim Aufbau neuer Muskeln.

Nicht für jeden sind Milchprodukte verträglich

So gesund Milch und Milchprodukte auch sind, für manche Menschen kann ihre Einnahme zu gesundheitlichen Problemen führen. Dies ist meist dann der Fall wenn eine sogenannte Laktoseunverträglichkeit vorliegt, also wenn das milchzuckerspaltende Enzym Lactase nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung steht. Die Folge sind Magen- oder Darmbeschwerden nach dem Verzehr von milchzuckerhaltigen Lebensmitteln. Als Alternative sind jedoch viele Milchprodukte in einer laktosefreien Variante zu haben. Sauermilchprodukte enthalten den problematischen Stoff nicht mehr und können auch von Personen mit einer Unverträglichkeit genossen werden.

Gerade für Sportler, die unter einer Michzucker- oder einer Milcheiweisallergie leiden, ist es wichtig darauf zu achten, dass die Versorgung mit Kalzium und Proteinen nicht zu kurz kommt, was unter anderem eine Schwächung der Muskeln zur Folge hätte.

Foto: (c) Marén Wischnewski - Fotolia.com

3 von 5 Sternenbei 2 Bewertungen
  • Quark

    Quark: Rezepte für Quark & Quarkspeise

    Quark ist ein leicht verdauliches und überdies kalorienarmes Milchprodukt, das den Organismus mit wertvollem Eiweiß und Calcium versorgt [weiter...]

    0
  • Käse

    Käse: Käse & Käsekuchen einfrieren?

    Käse gehört zu den Lebensmitteln, die den höchsten Gehalt an Calcium aufweisen. Er wird aus Milch hergestellt, wobei bei der [weiter...]

    0

Butter

Butter: Nur Cholesterin und Fett?

Butter ist ein natürliches Lebensmittel mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen, aber sie enthält pro 100 Gramm auch über 80 Gramm Fett. Wer sich zuviel Butter aufs Brot streicht und diese Kalorien nicht entweder an anderer Stelle einspart oder sie durch viel Sport und Bewegung wieder verbraucht, könnte auf Dauer Probleme mit Übergewicht bekommen.

0 Kommentare

Milch

Wie gesund ist Milch?

Milch und Milchprodukte haben einen hohen Stellenwert in der Ernährung. Babys finden in der Muttermilch alle wichtigen Nährstoffe, die sie in den ersten Lebensmonaten zum Wachsen benötigen, und auch in späteren Jahren hilft der Verzehr von Milch (meist Kuhmilch, seltener Ziegenmilch) dabei, den Organismus mit wichtigen Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

0 Kommentare