0 Kommentare
17.08.2012 von

Fußsohlenentzündung

Entzündungen der Fußsohlen durch zu hohe Laufumfänge

Fußsohlenentzündung

Bei der Fußsohlenentzündung oder Plantarfasciitis handelt es sich um eine schmerzhafte Erkrankung in der Faszie – der Hülle des Skelettmuskels im Bereich der Fußsohle. Schmerzhafte Fußsohlenentzündungen sind häufig dadurch gekennzeichnet, dass sie typische Anlaufbeschwerden hervorbringen, die morgens nach dem Aufstehen oder zu Beginn des Lauftraining besonders stark sind und nach den ersten Schritten nachlassen. Die Hauptursache für eine Entzündung der Fußsohle besteht in zu hohen Laufumfängen oder zu hohen Trainingsintensitäten, durch die die Muskeln und Sehnen der Füße übermäßig beansprucht werden.

Die möglichen Ursachen einer Entzündung in der Fußsohle

Als mögliche Ursachen von Fußsohlenentzündungen kommen neben zu hohen Laufumfängen – zum Beispiel bei Langstreckenläufern, Marathon- und Ultramarathonläufern - und zu intensivem Lauftraining vor allem Fußfehlstellungen (z. B. Plattfüße) in Frage, durch die die Sehnenplatten an den Fußunterseiten überdehnt werden. Als Folge dieser Überdehnung kann es zu kleinen Rissen kommen, die schließlich die schmerzhafte Entzündung der Fußsohlen auslösen. Auch ein Fersensporn kommt als mögliche Ursache von schmerzenden und entzündeten Fußsohlen in Betracht.

Fußsohlenentzündungen behandeln

Eine Fußsohlenentzündung spricht gut auf Kälteanwendungen an. Als Sofortmaßnahme ist daher das Auflegen von Eis auf die betreffende Fußpartie geeignet. Hilfreich kann auch eine im Eisfach aufbewahrte Flasche sein, die wiederholt auf der entzündeten Fußsohle abgerollt wird. Bei starken Beschwerden kann eine medikamentöse Schmerzbehandlung notwendig werden. Darüber hinaus stehen dem Arzt aber noch diverse andere Therapiemöglichkeiten zur Linderung einer Fußsohlenentzündung zur Verfügung – zum Beispiel eine Lokalanästhesie oder die extrakorporale Stoßwellentherapie, mit deren Hilfe sich Fersensporne – eine der Ursachen von Fußsohlenentzündungen - mit hoch energetischen kurzen Schallwellen zertrümmern lassen.

Wurde eine Fußfehlstellung als Ursache der Entzündungen in den Fußsohlen ausgemacht, können die betroffenen Läufer von speziellen Laufschuh-Einlagen profitieren.

Während der Genesungszeit sollte das Lauftraining reduziert bzw. für eine Weile ganz unterlassen werden, wobei sich die Sportler durch Schwimmen, Radfahren oder Aquajogging fithalten können – also durch alternative Ausdauersportarten, bei denen die Fußsohlen keinen starken Belastungen ausgesetzt sind.

Der Fußsohlenentzündung vorbeugen

Es gibt eine Reihe von wirkungsvollen Maßnahmen, um Entzündungen der Fußsohlen vorzubeugen:

  • Durch Fußgymnastik lässt sich die Muskulatur der Füße so kräftigen, dass es weniger schnell zu Überlastungen durch hohe Laufumfänge kommt.
  • Eine gute Prophylaxe von Fußsohlenentzündungen besteht auch darin, regelmäßige Stretchingübungen für die Wadenmuskulatur durchzuführen – sowohl vor dem Lauftraining als auch in der Cooldown-Phase.
  • Dehnungsübungen speziell für die Plantarmuskeln sind eine weitere Vorbeugemaßnahme, um entzündeten Fußsohlen vorzubeugen.
  • Laufschuhe mit stabiler Mittelsohle können das Risiko für Fußsohlenentzündungen ebenfalls senken – genauso wie Einlagen und spezielle Tapes, die in Sportfachgeschäften erhältlich sind.

Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com

 

Fazit

  • Eine Fußsohlenentzündung ist häufig das Resultat einer sportlichen Überlastung durch zu lange Laufstrecken oder zu intensive Trainingseinheiten
  • Weitere mögliche Ursachen von Entzündungen der Fußsohle sind das Vorhandensein eines Fersensporns sowie Fußfehlstellungen
  • Akute Beschwerden lassen sich durch Eisanwendungen, Lokalanästhesien sowie schmerz- und entzündungshemmende Medikamente lindern
  • Um Fußsohlenentzündungen vorzubeugen sind regelmäßige Dehnungsübungen für die Waden- und Plantarmuskeln empfehlenswert, sowie unter Umständen das Tragen von speziellen Laufschuheinlagen, die Fußfehlstellungen ausgleichen
 
3.9 von 5 Sternenbei 59 Bewertungen
Weitere Artikel


Kommentare

Array

Kommentar abgeben

CAPTCHA
Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld unten ein. (Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet)
 

0 Kommentare