1 Kommentare
17.06.2014 von Silvana Arndt

Laufen zur größten Mittagshitze?

Nicht nur Nationalelf schwitzt schneller als sie laufen kann

Laufen zur größten Mittagshitze?

Auch wenn wir gerade in Deutschland mit der sogenannten Schafskälte zu tun haben, so konnten wir bereits am eigenen Leib erfahren, wie warm der diesjährige Sommer noch werden könnte. Unsere Temperaturen sind aber wahrscheinlich nichts im Vergleich zu den brasilianischen, welchen unsere Fußball-Nationalmannschaft momentan ausgesetzt ist. Dazu kommt noch die brennende Sonne und die hohe Luftfeuchtigkeit – für Sport doch eigentlich unmögliche Bedingungen, oder?

Dieser Frage sahen sich auch die Verantwortlichen der FIFA ausgesetzt. Stimmen aus verschiedenen Nationen forderten beispielsweise eine Umstrukturierung der Spielpläne, damit die Matches eher in den Abendstunden ausgetragen werden – doch dies kam für die Organisatoren nicht in Frage. Eine medizinische Versorgung vor Ort sowie im Notfall genehmigte Timeouts als Trinkgelegenheiten sind die Zugeständnisse an die Fußballer.

Wie die Profis bei Hitze laufen…

Unsere Sportler legen in den 90 Minuten Spielzeit jedoch mehrere Kilometer auf dem Rasen zurück. Das Laufen ist bei dieser Hitze somit eindeutig kein Zuckerschlecken und die gesundheitlichen Auswirkungen dürfen nicht unterschätzt werden. Das wissen auch die Trainer der Mannschaften. Jogi Löw versucht die deutschen Jungs durch ein bewusstes Training zur Mittagszeit an die herrschenden Temperaturen zu gewöhnen. Doch das allein reicht nicht.

Zu den Spielen sollen halbgefrorene Getränke gereicht werden. Zudem raten Experten zur Not zur Kühlweste, damit die Körpertemperatur bereits vor Spielbeginn gesenkt wird und die Leistungsfähigkeit länger erhalten bleibt. Denn laut Studien wurde deutlich, dass die Laufleistung bei diesen Temperaturen um ca. 10 % sinkt – die Passgenauigkeit soll aber im gleichen Maße steigen.

… und wie der Freizeitsportler laufen sollte

Da die antretenden Fußballer jedoch Profisportler sind, sind ihre Körper und Herz-Kreislauf-Systeme wesentlich strapazierfähiger. Der Ottonormal-Läufer sollte sich bei solchen Hitzeverhältnissen sicherlich anders verhalten, das Training am besten bei Extremsituationen einmal komplett ausfallen lassen. Andernfalls drohen Dehydrierung, Hitzeschlag und -krämpfe, Atemwegsreizungen durch erhöhte Ozonwerte sowie auch ein Sonnenbrand bzw. -stich. Wer das Laufen aber nicht lassen kann, sollte folgende Regeln beachten:

  • Viel und regelmäßig trinken! Wasser und ungesüßte Tees oder Saftschorlen sind ideal, da sie zur nötigen Flüssigkeit auch die beim Schwitzen ausgeschwemmten Mineralstoffe wieder zuführen. Nicht erst zur Flasche greifen, wenn der Durst verspürt wird!
  • Morgens oder abends laufen! Auch wenn unsere Fußballhelden in der prallen Mittagssonne ihre Leistung abrufen, müssen wir es ihnen nicht gleich tun. Die Ozonwerte sind zu dieser Tageszeit zu hoch, die Sonne ist zu gefährlich. Bei den etwas milderen Temperaturen vor 8 Uhr oder nach 19 Uhr läuft es sich einfach sicherer.
  • Eincremen ist Pflicht! Die Sonnencreme ist unser bester Freund. Die Haut dankt es später allen Läufern, wenn sie heute geschützt wird. Außerdem sollten Stellen, die potentiell wund durch Reibung werden können (unter den Armen, Oberschenkel, Brustwarzen), mit beispielsweise Vaseline prophylaktisch eingeschmiert werden.
  • Vernünftig bleiben! Auch wenn sonst eine beträchtlich längere Strecke gelaufen wird, sollte die Intensität den Gegebenheiten angepasst werden. Eine Kopfbedeckung und luftige Kleidung sind für den Anfang hilfreich. Dennoch ist bei Hitze eine Alternativstrecke zu nehmen, die möglichst schattig und bestenfalls auch kürzer ist.
  • Wenn das Laufen nicht geht… Schwimmen oder Radfahren sind ebenfalls gute Trainingsmöglichkeiten. Sie bringen zusätzlich auch Abkühlung und man bewegt sich trotzdem an der frischen Luft. Wer die Laufschuhe dennoch vermisst, kann natürlich auch in einem klimatisierten Fitnessstudio auf dem Laufband schwitzen.

Am Samstag sind unsere Jungs wieder auf dem Platz und werden sich hoffentlich trotz der Hitze nichts wund laufen, sondern weiter so gut vorlegen, wie es im ersten Spiel schon der Fall war. Wir wünschen viel Erfolg und suchen uns zum Public Viewing ein möglichst schattiges Plätzchen.

Noch mehr Infos: Laufen im Sommer | JoggenOnline

Quellen: paradisi.de | dtoday.de | bild.de | berlin.de |

Foto: © Warren Goldswain - Fotolia.com

Noch keine Bewertungen vorhanden
Weitere Artikel


Kommentare

Array

New package XRumer 16.0 + XEvil 3.0 bypass of captchas more than 8400 types
Revolutional update of SEO/SMM package "XRumer 16.0 + XEvil 3.0": captcha breaking of Google, Facebook, Bing, Hotmail, SolveMedia, Yandex, and more than 8400 another subtypes of captcha, with highest precision (80..100%) and highest speed (100 img per second). You can connect XEvil 3.0 to all most popular SEO/SMM programms: XRumer, GSA SER, ZennoPoster, Srapebox, Senuke, and more than 100 of other programms. Interested? There are a lot of introducing videos about XEvil in YouTube. See you later! XRumer201707
Dorislon
14 Juli 2017 - 22:36

Kommentar abgeben

CAPTCHA
Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld unten ein. (Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet)
 

1 Kommentare