Mit unserer Sportartikel-Suche findest Du die Angebote für Sportausrüstung aus hunderten Online-Shops.
Deutschlands große Online-Suche speziell für Sportartikel.
Mit unserer Sportartikel-Suche kannst Du ganz einfach nach Sportgeräten, Trainingskleidung, Bällen und jedem anderen Sportartikel für Deinen Lieblingssport im Internet suchen - wir zeigen Dir die besten Angebote, die wir in mehreren hundert Online-Sportfachgeschäften finden konnten. Mit einem Klick gelangst Du auf die Seite des Online-Shops, in dem Du den Sportartikel kaufen kannst.

Laufhose

Unser Ratgeber zur passenden Laufhose

Warum benötigt ein Läufer spezielle Laufhosen als Laufbekleidung? Diese Frage bekommen wir häufig gestellt und die Antworten hierauf sind zahlreich:
Spezielle Laufhosen sind so auf den Körper zugeschnitten, dass sie optimal sitzen und beim Laufen nicht einengen oder Scheuerstellen verursachen. Laufhosen gibt es in unterschiedlichsten Formen: eng anliegend oder weiter, kurz als Short, ¾ lang als Capri, oder lang.
Viele Hersteller verwenden für Laufhosen Funktionsmaterialien, die den Schweiß direkt nach außen leiten, so dass die Haut immer trocken bleibt. Bei Adidas wird zu diesem Zweck ClimaCool verwendet, bei Nikedas bekannte Dri-FIT Tech Material. Trockene Haut ist nicht nur die Voraussetzung für einen warmen Körper, sondern schützt auch vor Reibungen. Mesh-Einsätze und Belüftungsschlitze sorgen bei vielen Laufhosen außerdem noch für eine zusätzliche Luftzufuhr und Kühlung.

Kaufkriterien für eine passende Laufhose

Wichtigstes Kriterium beim Kauf einer Laufhose ist neben der Passform der Einsatzbereich. Wird die Laufhose nur ab und zu mal getragen oder kommt sie täglich bei Training oder Wettkampf zum Einsatz? Dann sollte die Laufhose besonders leicht und atmungsaktiv sein.

Läuft der Sportler nur im Sommer am Wochenende mal eine Runde oder aber ganzjährig und eventuell auch einmal bei Dunkelheit? Trifft letzteres zu, dann benötigt man eine dickere Hose, die den Wind und die Kälte abhält, gut isoliert und dennoch atmungsaktiv ist. Adidas ClimaWarm Laufhosen eignen sich speziell für die kalte Jahreszeit.

Bei Nike wird für die Winter-Laufhosen das Material Nike Therma-FIT und Strom-FIT verwendet. Asics nennt seine winddichten Laufhosen DuoTech Wind oder DuoTech Warm Laufhosen. Für das Laufen in der dunklen Jahreszeit verfügen viele Hosen zudem über Reflexionsstreifen oder –flächen, die im Dunkeln, wenn sie mit Licht angestrahlt werden, gut sichtbar sind.

Bestandteile einer guten Laufhose

Für Laufhosen werden überwiegend Materialien mit Elasthan verarbeitet. Nur so kann die Hose ideal anliegen und alle Bewegungen des Körpers mitmachen. Modernste Technologien erlauben es, Stoffe herzustellen, die sich nicht nur in zwei, sondern in drei Richtungen dehnen und damit höchstmögliche Bewegungsfreiheit bieten. Adidas beispielsweise hat dafür einen speziellen Schnitt entwickelt: ForMotion.

Auch wenn die modernen Laufhosen hauteng sitzen, sind sie sehr bequem. Die Nähte sind bei fast allen Markenherstellern Flachnähte, die nicht auftragen und vom Sportler kaum wahrgenommen werden. Reißverschlüsse an den Beinenden erlauben einen bequemen Einstieg in die Laufhose und beim Lauf selbst einen perfekt anliegenden Sitz.

Beachten Sie aber beim Kauf einer Laufhose eines: Nur wenn moderne Funktionsbekleidung wirklich eng am Körper anliegt, kann sie optimal funktionieren.

Warum Jogginghosen sich nicht als Laufhosen eignen

 Die in der Umgangssprache als "Jogginghosen" bezeichneten Baumwollhosen eignen sich zum Laufen wenig. Zunächst, weil sie den Schweiß der Hautoberfläche nicht optimal nach außen transportieren. Außerdem sind die Hosen meist viel zu weit, was nicht nur in der Laufbewegung stört, sondern auch Hautirritationen bis hin zum Wundscheuern der Innenschenkel zur Folge haben kann. Außerdem wärmen die Muskeln weniger schnell auf, wenn der Stoff nicht direkt an der Haut anliegt.
  • Eine Laufhose sollte atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit nach außen leiten
  • Im Winter sollten Läufer eine dickere Hose tragen, die vor Wind und Kälte schützt, aber dennoch atmungsaktiv ist
  • Die Hosen sollten nicht einschneiden oder zu starke Nähte haben, da es sonst zu Reibung und wunden Stellen kommen kann
Quellen und weiterführende Links:
Foto: unsplash.com