0 Kommentare
17.08.2012 von

Verstauchter Knöchel

Gründe und Hilfe bei verstauchten Knöcheln

Verstauchter Knöchel

Läufer verstauchen sich den Knöchel im Vergleich zu anderen Sportlern eher selten. In diesem Fall muss mit dem Training pausiert werden oder eine andere Sportart ausgeübt werden. Werden beim Laufen die Bänder stark überdehnt, können die Fußgelenke anschwellen und dadurch große Schmerzen entstehen. Entgegen der allgemein verbreiteten Meinung wurde wissenschaftlich belegt, dass die meisten Verstauchungen beim Fußballspielen entstehen. Höchstens fünf Prozent der verletzten Sportler sind tatsächlich Läufer.

So behandeln Sie einen verstauchten Knöchel

Hat man sich den Knöchel verstaucht, kann man zur Behandlung Eis und entzündungshemmende Medikamente verwenden. Das Training muss zunächst ausfallen, da das Laufen mit einem verstauchten Knöchel zumeist extrem schmerzhaft ist. Der Sportler sollte derweilen auf eine andere Sportart ausweichen.

Empfehlenswert ist das so genannte Aquajogging. Dabei läuft man im Wasser und kann so sein übliches Trainingsprogramm durchziehen. Der Unterschied: die Gelenke werden nicht belastet und daher wird auch der verstauchte Knöchel geschont. Leider kann man den Herz-Kreislauf-Effekt der beiden Alternativen kaum vergleichen, da beim Aquajogging das Wasser das Körpergewicht des Sportlers trägt. Man kann so aber immerhin sicherstellen, dass die eigene körperliche Fitness während der Genesungsphase nicht abnimmt.

Wann wieder mit dem Training starten?

Wenn die Verstauchung soweit abgeheilt ist, dass man wieder ohne Schmerzen gehen kann, kann man mit dem Training wieder starten. Man sollte zunächst Phasen des Gehens mit denen des Laufens abwechseln. Dabei sollte man stets darauf achten, dass man das Training abbricht, sobald die Schmerzen wiederkehren. Es dauert häufig bis zu einem Monat, bis man sein altes Trainingsprogramm wieder komplett aufnehmen kann, ohne dabei Schmerzen zu haben.

Foto: @ Martin Dimitrov | istockphoto

 

Fazit

  • Bei einem verstauchten Knöchel helfen vor allem Eis und entzündungshemmende Medikamente
  • Wer während der Verstauchung weiterhin Sport treiben möchte, sollte Aquajogging probieren, um die Gelenke nicht so sehr zu belasten
 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Weitere Artikel


Kommentare

Array

Kommentar abgeben

CAPTCHA
Bitte geben Sie die angezeigten Zeichen in das Feld unten ein. (Groß- und Kleinschreibung wird nicht beachtet)
 

0 Kommentare